Taping

K-Tapes (Kinesis = Bewegung) oder Aku-Tapes (entlang von Akupunkturleitbahnen) bestehen zu 100% aus Baumwolle, sind sehr elastisch und besonders hautverträglich. Sie beinhalten weder pflasterähnliche Klebstoffe noch Wirkstoffe und können mit anderen Therapien kombiniert werden.

Nach der Geburt des Babys kann das Taping- gegebenenfalls nach einer ärztlichen Abklärung und in Kombination mit anderen Methoden - eingesetzt werden:

  • Bei Muskelverspannungen und Nacken-und Rückenschmerzen

  • Zur Narbenbehandlung z.B. nach Kaiserschnitt

  • Unterstützend bei einer Rektusdiastase zusammen mit der Rückbildungsgymnastik

  • Unterstützend bei Milchstau und Brustentzündungen

​​

Nähere Infos und Terminvereinbarung bei: Iris LöcherNina Patrzalek und Angela Braun-Tesch