Emotionelle Erste Hilfe (EEH) Bindungsstärkung und Krisenintervention in der Schwangerschaft

Du kannst Dich gerade nicht unbelastet auf Dein Baby freuen? Deine Gefühle sind ambivalent und Du fühlst Dich angespannt und verunsichert? 

Und Du wünscht Dir, es wäre anders? 

 

Manchmal führen die aktuellen Lebenssituationen, mit (unbewussten) Erfahrungen aus der eigenen Kindheit oder vorangegangene Schwangerschaften zu ambivalenten bis hin zu ablehnenden Gefühlen gegenüber dem ungeborenen Baby. Dadurch können Stress, Anspannung, Ängste, Verunsicherung oder Schuldgefühle entstehen. 

 

Die EEH unterstützt die werdenden Mütter oder Väter durch eine lösungsorientierte Gesprächs-und besondere Körperarbeit dabei, feinfühlig und wertschätzend mit sich selbst umzugehen und eine liebevolle Beziehung zu ihrem Baby aufzubauen. Darüber hinaus erhalten die Eltern auf Wunsch auch weitere Unterstützung und Adressen für weiterführenden Hilfen, z.B. auch bezüglich wirtschaftlicher Unterstützung.


Weiterführende Informationen zur Methode findest Du unter Emotionelle Erste Hilfe.


Nähere Infos und eine Terminvereinbarung bitte direkt bei Angela Braun-Tesch.